Montag, 19. November 2012

Frische Papers von der ISWC 2012

Christian hat es ja bereits anklingen lassen: letzte Woche war die International Semantic Web Conference, wo ein paar frische Ideen vorgestellt wurden, die uns eventuell im Seminar helfen können.

Guido van Oorschot et al. stellen in Automatic Extraction of Soccer Game Events from Twitter (http://ceur-ws.org/Vol-902/paper_3.pdf) einen Ansatz vor, mit dem sie Fußballspielereignisse aus Tweets extrahieren. Sie betrachten dazu hauptsächlich die Frequenz von Tweets zu einem bestimmten Spiel und klassifizieren die Peaks in Tore, Eigentore, Rote und Gelbe Karten und Auswechslungen. Wenn man sich den Nachrichtenkorpus (kann jemand Niederländisch?) anschaut, erkennt man auch, warum sie dafür maschinelle Lernverfahren verwendet haben. Leider wurden die Ergebnisse anschließend nicht als Linked Data veröffentlicht, es gibt also auch kein Schema. Das Paper entstand übrigens im Rahmen einer Masterarbeit.

Als Gewinner der Semantic Web Challenge ist die Arbeit von Houda Khrouf et al. EventMedia Live: Exploring Events Connections in Real-Time to Enhance Content (http://eventmedia.eurecom.fr/demo/eventmedia-iswc-2012.pdf) zu erwähnen. Die Autoren sammeln Daten, in diesem Fall über Events, aus verschiedenen Web APIs und reichern sie mit Daten aus der Linked Open Data Cloud an. Die Daten werden dann als Linked Data veröffentlicht und können über eine Webseite durchsucht werden. Klingt vertraut, oder?


Nicht mehr ganz so frisch, aber war auch Thema beim Semantic Web Meetup auf der ISWC und als Beispiel für den Einsatz von Linked Data für dynamische Webseiten immer wieder gut: die BBC World Cup Website. Dort wird u.a. die BBC Sport Ontology verwendet.

Für die Produktempfehlungsleute könnte GR4PHP hilfreich sein, eine API für den Zugriff auf GoodRelations-Daten.

1 Kommentar:

  1. Falls die GEMA stresst: https://chrome.google.com/webstore/detail/geoproxy/pooljnboifbodgifngpppfklhifechoe

    AntwortenLöschen